Healing Frequencies oder Kostenlose Frequenz-Therapie

Alan Baklayan Healing Frequency 2 Comments

In der Tradition vieler Frequenz-Therapeuten früherer Generationen, habe ich die Entstehung der Healing Frequency Bibliothek tatkräftig unterstützt.

Ich erinnere mich sehr gut, wie groß mein Bedürfnis an Informationen war als ich mit der Frequenz-Therapie begann. Wir mussten uns alles mühselig zusammenstückeln. Das Ergebnis dieser Bemühungen ist die Frequenz Fibel II die 2016 erschien. Als die Idee für eine im Internet freizugängliche Healing Frequency Bibliothek aufkam, wurde mir sofort klar, dass dadurch viel mehr Menschen erreicht werden können. Deswegen erteilte ich kurzerhand die Erlaubnis alle Informationen aus der „Frequenz Fibel II“ kostenlos zu verwenden.

In der Frequenz Fibel II stehen auf 256 Seiten tausende von wertvollen Hinweisen, die einem helfen etwas für die eigene Gesundheit zu tun – für den Frequenz-Therapeuten und den um Selbsthilfe bemühten Leidenden. Es ist meine tiefe Überzeugung, dass die Frequenz-Therapie eine der Hauptsäulen in der Medizin der Zukunft sein wird und dass sie von vornherein für jeden zugänglich sein sollte.

Es ist meine tiefe Überzeugung, dass die Frequenz-Therapie eine der Hauptsäulen in der Medizin der Zukunft sein wird und dass sie von vornherein für jeden zugänglich sein sollte.

Seit Jahrzehnten kämpfe ich entschieden gegen die Bestrebung von Personen und Firmen die die Frequenz-Therapie monopolisieren wollen und die den Therapeuten und Leidenden den Zugang einschränken wollen. Das Ergebnis sind Ärzte, die von ihren Patienten bis zu 200 Euro für eine einzelne Chipcard verlangen, Heilpraktiker Anwärter(HPA) die eigenen Chipcard Programme entwickeln und verkaufen, Zapper die nur drei Frequenzen können aber 2000 Euro kosten, Händler die Geräte nicht wegen der Effektivität, sondern nur nach der Gewinnmarge empfehlen, Firmen die versuchen den Namen Clark zu monopolisieren usw. … auch wenn diese Missbräuche nicht aufhören werden, beziehe ich trotzdem klare Stellung dagegen und wie Sie sich vorstellen können, habe ich mir dadurch nicht nur Freunde gemacht.

Mit der Healing Frequency Bibliothek ist nach der Frequenz Fibel wieder ein Meilenstein gesetzt worden, der Therapeuten aber auch Endverbrauchern erlaubt, sich über die Möglichkeiten und Zusammenhänge ihrer Symptome und Erkrankungen ausführlich zu informieren und sich selbst schnell und effektiv zu therapieren.

Absolut jeder kann die Frequenzen mit dem passenden Gerät anwenden

Ich habe drauf bestanden, dass die Frequenzen ganz offen ersichtlich bleiben. Dadurch ist es jedem erlaubt, der einen Frequenz Generator oder einen Zapper mit einer 10er Tastatur besitzt – egal welches Fabrikat – die Frequenzen für sich anzuwenden.

Natürlich erinnere ich daran, dass eine bioenergetisch ausgetestete Frequenz besser wirkt und deshalb nicht darauf verzichtet werden sollte, sich bei schweren Symptomen von einem fähigen Therapeuten, der eine gute Systematik beherrscht, austesten zu lassen.

Die Healing Frequency Bibliothek kann den Therapeuten nicht ersetzen, doch erlaubt sie vielen, nicht bei jedem Wehwehchen gleich in eine Praxis laufen zu müssen, sie erlaubt seiner Familie und Bekannten etwas Gutes zu tun und des Weiteren kann sie immer komplementär zu allen anderen Therapien sowohl naturheilkundlichen wie schulmedizinischen verwendet werden.

  • Allgemeine Vorteile

    Die Frequenz-Therapie mit Strom hat einige Vorteile die jedem zugutekommen: die Mikroströme verbessern die Fließeigenschaft des venösen Blutes – dies ist nach einer Behandlung im Dunkelfeld Mikroskop ausreichend dokumentiert und immer sichtbar, die Produktion von ATP wird um 500 % erhöht (siehe „The Effects of Electric Currents on ATP Generation, Protein Synthesis, and Membrane Transport in Rat Skin“ von Dr. Cheng Ngok), das zusammengebrochene Membranpotenzial aller Zellen verbessert sich und dadurch aktiviert sich insgesamt der intramembranöse Stoffwechsel (also unserer gesamter Stoffwechsel), das wiederum bedeutet, dass sowohl schulmedizinische als auch pflanzliche Mittel besser aufgenommen werden und gegebenenfalls sogar wirksamer sind, also die Dosierungen gesenkt werden können…

  • Spezielle Vorteile

    Das Ziel in der Frequenz-Therapie ist natürlich ein viel spezifischeres: trifft man mit einer Frequenz genau die eigene Belastung, so sind die therapeutischen Effekte oft verblüffend. Dies ist tausendfach dokumentiert.

  • Sondervorteil

    Wenn die Frequenz nicht passt, kommt es zu keiner Resonanz und dadurch auch zu keinem Effekt – in anderen Worten, es gibt keine Nebenwirkungen (außer man ist allgemein auf Strom allergisch). Es schadet also nicht, zuerst immer die Frequenz Therapie zu versuchen, bevor man zu schwereren und kostspieligen Maßnahmen greift.

Ich weise daraufhin, dass bei akuten und bei bleibenden chronischen Beschwerden immer ein fachkompetenter Arzt oder Therapeut hinzugezogen werden sollte, um diagnostisch etwaige schwere Erkrankungen und Risiken auszuschließen. Hat man allerdings die Diagnose, ist es geradezu ein Kinderspiel mit der Healing Frequency Bibliothek seine eigene Therapie und Genesung zu unterstützen.

Ich wünsche allen viel Erfolg mit der Bibliothek!

Ihr HP A. E. Baklayan

Autor HP Alan E. Baklayan

Heilpraktiker Alan E. Baklayan führt seit vielen Jahren eine erfolgreiche Naturheilpraxis im Herzen von München und ist zudem Sifu und Gründer von einer der ältesten Kung Fu und Tai Chi Schulen Münchens, sowie Autor, Forscher und Erfinder.

Comments 2

  1. Sehr geehrter HP A. E. Baklayan,

    wir sind zufriedene Nutzer eines DS IE. Danke für ihre Arbeiten und Leistungen in dem Bereich!
    Auch ein Dank an alle Beteiligten!
    Bei uns haben sich so einige Frequenzen auf den Masterkarten gesammelt. Diese möchten wir mittels dem USB auf ein PC oder Laptop speichern. Leider ist uns das bisher nicht gelungen. Die „große“ Variante mit der Lizenz der Software ist uns zu viel. Wir wollen nur für den „Heimbedarf“ eine eigene Archivierung nutzen.

    Gibt es da Hinweise die Sie übermitteln können?

    Mit freundlichen Grüßen

    1. Guten Tag,

      leider ist es derzeit noch nicht möglich die Frequenzen auf dem PC zu speichern.

      Mit besten Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.